Pflegeberatung fürs Eigenheim

Pflegeberatung

Sie wollen auch im Alter Ihr Eigenheim nicht verlassen? Müssen Sie nicht, denn es gibt diverse Hilfen, die Sie im Alltag unterstützen.

In vertrauter Umgebung den Ruhestand genießen ist der Wunsch der meisten älteren Menschen. Man hat in seinen eigenen vier Wänden viele Jahre, sogar Jahrzehnte verbracht und seine eigenen Kinder aufgezogen. Vielleicht ist es auch der Garten an dem Sie besonders hängen und den Sie immer liebevoll pflegen – warum sollten Sie jetzt Ihr geliebtes Zuhause verlassen, weil Sie merken, dass Sie es nicht mehr alleine schaffen? Mit der richtigen Pflegeberatung lässt sich oft eine Lösung finden, mit der alle Beteiligten glücklich sind.

Welche Möglichkeiten gibt es?

Dem Einen reicht eine Putzfrau, die lästige Arbeiten übernimmt, der Andere benötigt zum Bewältigen des Alltags mehr Hilfe. Zum einen gibt es die Möglichkeit, einen Umzug in eines der zahlreichen Pflege- oder Altenheime in Betracht zu ziehen. Doch für viele kommt dies nicht in Frage. Es gibt natürlich aber auch noch andere Möglichkeiten, wie sichergestellt werden kann, dass Sie weiterhin sicher und in guten Händen leben. Wenn der Pflegebedarf noch gering ist, bietet es sich zum Beispiel ein Hausnotruf an, den Sie bei sich installieren lassen können. Auch wenn Sie im Normalfall sehr gut alleine zurecht kommen, kann sich im Notfall sofort jemand, unabhängig von der Uhrzeit, zu Ihnen auf den Weg machen.

Pflege daheim

Kleine Umbaumaßnahmen können Ihnen den Alltag erheblich erleichtern. Ein barrierefreies Badezimmer mit ebenerdiger Dusche und Haltegriff an der Toilette, sowie ein Treppenlift sind zwar kostspielige Investitionen, können jedoch jeden Tag etwas im Ablauf erleichtern.

Eine weitere Möglichkeit ist die Nutzung ambulanter pflegerischer Leistungen. Es gibt ein breites Angebot an ambulanten Pflegediensten, die zu Ihnen nach Hause kommen und zum Beispiel beim Einkaufen, der Grundpflege oder Sie bei Arztbesuchen begleiten. Wenn der Pflegebedarf sehr stark steigen sollte und ein Umzug jedoch weiterhin ausgeschlossen wird, gibt es die Möglichkeit, dass eine Pflegekraft bei Ihnen zu Hause einzieht. So können Sie liebevoll und kompetent zu Hause betreut werden. Rund um die Uhr.

Kosten für gute Pflege

Je nach dem für welches Angebot Sie sich entscheiden, variieren die Kosten stark. Es gibt aber die Möglichkeit, dass die Krankenkassen die Inanspruchnahme von pflegerischen Leistungen bezuschussen. Häufig haben zum Beispiel ambulante Pflegedienste auch Kooperationspartner zu denen unter anderem Apotheken und Ärzte zählen.

Bild:© ferkelraggae – Fotolia.com

Über Eigenheimseite